Michael Brunner leitet muki-Partnervertrieb Österreich

( 05.03.2021 ) muki hat sein Serviceangebot für Vertriebspartner weiter ausgebaut: Michael Brunner hat die Leitung des Partnervertriebes für Österreich übernommen.

Der 54-jährige Steirer ist seit 1988 in der Versicherungsbranche tätig und seit zehn Jahren bei muki als Vertriebsdirektor für die Steiermark zuständig.

muki Vorstandsvorsitzender Thomas Ackerl erläutert die Gründe für die Neuorganisation: „Wir möchten unseren Vertriebspartnern den täglichen Arbeitsablauf so effektiv wie möglich gestalten. Mit unserem neuen Leiter für den Partnervertrieb bündeln wir unsere Kräfte ideal und optimieren auch unser Servicelevel noch weiter.“

Michael Brunner sagt mit Blick auf seine neue Aufgabe: „Durch die fachliche und vor allem auch soziale Kompetenz werden unsere Vertriebsdirektoren vor Ort in den Bundesländern die bekannte muki Handschlagqualität weiter aufrecht erhalten und ausbauen. So können wir rasch und vertriebsorientiert handeln und unsere Vertriebspartner bestmöglich unterstützen.“

Der muki Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit bietet österreichweit Gesundheits- und Unfallvorsorge, Kfz-Versicherungen, Rechtsschutz und Sachversicherungen an. Er wurde 1988 als „Verein Mutter und Kind im Krankenhaus“ in Salzburg gegründet und übersiedelte bald darauf nach Ebensee (OÖ). Seit 2004 firmiert er unter dem heutigen Namen als eigenständiges Versicherungsunternehmen, der Firmensitz liegt seit 2009 in Bad Ischl. Die Geschäftsaufbringung erfolgt ausschließlich über unabhängige Vertriebspartner. Aktuell hat muki etwa 140 Mitarbeiter und betreut circa 205.000 Risken in der Kranken- und 470.000 Risken in der Schaden-/Unfallversicherung. Das Geschäftsfeld wurde Anfang 2015 auf gewerbliche Sachversicherungen ausgedehnt.