Unisex ohne Prämienschock

( 20.12.2012 ) Mit 21. Dezember zahlen Frauen und Männer gleiche Versicherungsprämien. Der muki Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit startet mit Prämien teilweise deutlich unter dem Mittelwert der alten Tarife ins Unisex-Zeitalter.

In den Sonderklasse-Tarifen zum Beispiel liegen die Unisex-Prämien bei gleichem Leistungsumfang nur wenig über dem bisherigen Männertarif. So zahlt ein Mann je nach Eintrittsalter im Sonderklasse-Tarif für Mitglieder der Gebietskrankenkassen nun zwischen sechs (19 Jahre) und 0,1 Prozent (60 Jahre) mehr, eine Frau erspart sich aber im selben Tarif zwischen 12,4 (19 Jahre) und sieben Prozent (60 Jahre). In Einzelfällen liegen die neuen gemeinsamen Prämien sogar unter den bisher schon günstigeren Tarifen für Männer.

Auch die neuen Prämien für das Krankenhaustagegeld bringen bei muki Ersparnisse gegenüber den bisherigen Tarifen. Eine dreiköpfige Familie steigt im Vergleich um etwa zehn Prozent günstiger aus. Die "Wahlarzt ambulant"-Tarife hat muki ebenfalls fair kalkuliert; sie liegen recht genau in der Mitte zwischen den bisherigen Prämien für Frauen und Männer.

So braucht muki mit den neuen Tarifen den Vergleich mit dem Wettbewerb nicht zu scheuen. Ladislaus Hartl, Vorsitzender des Vorstands bei muki: "muki hat seit jeher geschlechtsspezifisch angeglichene Tarife angeboten, deshalb waren eklatante Prämiensteigerungen von vornherein ausgeschlossen. muki hat die neuen Regelungen nicht für versteckte Preiserhöhungen genutzt, sondern gründlich kalkuliert. Unisex muss keinen Prämienschock bedeuten – jedenfalls nicht für muki-Kunden."

Der muki Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit bietet österreichweit Gesundheits- und Unfallvorsorgen, KFZ-Versicherungen, Rechtsschutz und Sachversicherungen an. Er wurde 1988 als „Verein Mutter und Kind im Krankenhaus“ in Salzburg gegründet und übersiedelte bald darauf nach Ebensee (OÖ). Seit 2004 firmiert er unter dem heutigen Namen als eigenständiges Versicherungsunternehmen, der Firmensitz liegt seit 2009 in Bad Ischl. Aktuell hat muki etwa 100 Mitarbeiter und betreut circa 300.000 Versicherte in der Personen- und 100.000 Risken in der Sachversicherung.



Verantwortlich für diesen Pressetext: 
Kai-Uwe Garrels, M.Sc.
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
muki Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit
Wirerstraße 10
A-4820 Bad Ischl 

Telefon: +43 (0)5 0665-1230
Telefax: +43 (0)5 0665-3230
E-Mail: k.garrels@muki.com