Über uns

SchlagkrĂ€ftige Leitungsebene bei muki – Neuer Bereichsleiter Schaden Wolfgang Reiter

- zur Übersicht

Stefan Boschitzko (links) und Wolfgang Reiter.

Zu Jahresbeginn hat der Vorstand des muki Versicherungsvereins auf Gegenseitigkeit Wolfgang Reiter zum Bereichsleiter Schaden bestellt. In dieser neu geschaffenen Position ist er fĂŒr alle Schadens- bzw. Leistungsabteilungen der Sparten Kranken-, Unfall-, Kfz- und Sachversicherungen verantwortlich. Der bisherige Bereichsleiter Versicherungstechnik, Prokurist Stefan Boschitzko, hat zum gleichen Zeitpunkt die Agenden als Bereichsleiter Vertrag und Produkt ĂŒbernommen. Hier trĂ€gt er in bewĂ€hrter Weise die Verantwortung fĂŒr alle Vertragsabteilungen und betreut darĂŒber hinaus den Gesamtprozess der Produktentwicklung.


Der 36-jĂ€hrige Wolfgang Reiter begann seine Karriere im Finanzbereich, arbeitet seit 2012 bei muki und hat zuletzt – seit November 2018 – die Kfz-Schadensabteilung geleitet. Seine Nachfolge als Abteilungsleiter ĂŒbernimmt der bisherige Teamleiter Akad. Vkfm. Alexander Eisl. UnverĂ€ndert bleiben die Agenden von Sandra Hischier, MSc als Bereichsleiterin Organisation und IT.

Der dreiköpfige muki-Vorstand gratulierte Wolfgang Reiter und Stefan Boschitzko zu ihren neuen TĂ€tigkeitsfeldern. Vorstandsvorsitzender Thomas Ackerl erklĂ€rte: „Wir sind besonders stolz, dass wir FĂŒhrungspositionen aus dem eigenen hervorragenden Mitarbeiterbestand besetzen können.“ Vorstandsdirektor COO Mag. Dr. Niklaus Riener, MSc MBA ergĂ€nzte: „Unser stetiges solides Wachstum bedingt auch auf Leitungsebene eine Verteilung der zunehmenden Aufgaben auf weitere Fachleute.“ Vorstandsdirektor CFO Dipl.-Math. Christian Clauß bestĂ€tigte: „Die Ebene der BereichsleiterInnen hat sich als schlagkrĂ€ftiges Instrument einer fokussierten UnternehmensfĂŒhrung bewĂ€hrt.“